Roland Käsermann

Aktuar

Angespitzt von einem älteren Kollegen, wurde Roland Käsermann, Jg 1944, bereits mit 12 Jahren Jazzfan und blieb es ein Leben lang. Obwohl  damals Langspielplatten ein kleines Vermögen kosteten, baute er mit den Jahren eine grosse Sammlung auf. Nebst Louis Armstrong mochte er besonders Kid Ory, George Lewis, Lu Watters und Turk Murphy. In jüngeren Jahren war er regelmässig Gast in der Casa Bar Zürich und hat in den 60er-Jahren die Piccadilly Six zwei Mal an einem Sonntag zu seinen Eltern nach Hause eingeladen und seine Mutter kochte für die ganze Band.
Im Herbst 2006 entdeckte er Jazz at the Mill Gütighausen und besuchte ab  dann jedes Konzert. Im Herbst  2010 wurde er gefragt, ob er im Vorstand des neu zu gründenden Vereins mitmachen möchte. Er wollte - und  mit seiner profunden Kenntnis über die Geburt und Entwicklung des Jazz hat er seitdem  mitgeholfen, den Verein auf- und auszubauen.
Ebenso profunde Kenntnisse hat er aber auch in anderen Musikbereichen, denn er liebt auch klassische Musik, Opern, Operetten, Musicals, sowie Salonmusik.